Co Create MV

Online-Branchenkonferenz der Kultur- & Kreativwirtschaft
Mecklenburg-Vorpommern 2020 | 16.-19. November

Anmelden zur
KREATOPIA 2020

Hören, sehen, fühlen, staunen:
Hereinspaziert in die kokreativen Welten
unserer virtuellen Wunderräume!

Bis zum Start der KREATOPIA entstehen hier in den nächsten Wochen 12 VIRTUELLE WUNDERRÄUME – korrespondierend zu den 12 Teilbranchen der KKW.

Um die Räume mit Leben und passenden Beispielen zu füllen, suchen wir nach EUREN REALISIERTEN KOKREATIVEN PROJEKTEN, Werken, Produkten, Dienstleistungen, Orten.
Reicht sie bei uns ein und verschafft Euch durch eine Veröffentlichung auf der KREATOPIA 2020-Webseite Öffentlichkeit und Sichtbarkeit.
Am Auftakttag der KREATOPIA am 16.11.2020 (16-19 Uhr) wird eine Auswahl Eurer kokreativen Projekte beim virtuellen Rundgang im lockeren Interview mit dem Moderatorenteam live präsentiert.
Anschließend könnt Ihr Euch in separaten virtuellen Konferenzräumen untereinander austauschen. 

Bewirb Dich hier für einen Platz im Wunderraum – für Deine Projektvorstellung!

BEWERBUNG WUNDERRÄUME

Viele Jahrzehnte fristeten Kultur und Natur ein getrenntes Dasein in den Wissenschaften. Jede Disziplin pflegte und vertiefte ihr Spezialwissen für sich allein. Das war nicht immer so. Unsere natur- und kunsthistorischen Museen geben uns einen Eindruck davon, dass es früher weitaus kokreativer zuging. In den Wunderkammern der Monarchen und Fürsten werden Exponate aus Kunst-, Natur-, Kultur- und Geisteswissenschaften direkt nebeneinander präsentiert. Viele Beispiele zeigen, dass Kokreation nicht selten zu Innovation führt.  

Bei früheren Expeditionen reisten neben Biologen und Archäologen auch Künstler mit, um exotische Neuentdeckungen in Bildern festzuhalten. Der Universalgelehrte Alexander von Humboldt z. B. beherrschte das naturwissenschaftliche Forschen ebenso präzise wie das kunstvolle Zeichnen. Goethe hat die produktivsten Schreibphasen an seinem Faust unmittelbar nach Treffen mit Humboldt gehabt*. Die packende Schilderungen seiner Forschungsreisen ließen Goethe über Erkenntnisstreben, Macht und deren Folgen reflektieren. Das Ergebnis: die literarische Innovation „Doktor Faust“. *(Quelle: Andrea Wulf: „Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur“ (2016), S. 47-63.)

Wir wollen bei der KREATOPIA „Co Create MV“ an die früheren kollaborativen Seilschaften anknüpfen und zeigen, welche Kokreationen in der Kultur- und Kreativwirtschaft in MV entstehen – über Kunst-, Kultur- und Kreativsparten hinweg, vor allem im Theater und im Film, in der Architektur und im Games-Bereich, aber auch in anderen Teilmärkten der Kultur- und Kreativwirtschaft

Unsere virtuellen Wunderräume machen aktuelle kokreative Werke und Projekte sichtbar. Sie zeigen, wie Kreativschaffende kollaborativ zusammenarbeiten, wie sie sich gegenseitig inspirieren, befruchten und Innovationen hervorbringen.

Wir laden Euch ein, durch die virtuellen Wunderräume zu flanieren und die kokreativen Projekte aus MV in Live-Interviews beim Kickoff bzw. Auftaktpanel am 16.11. von 16-19 Uhr kennenzulernen.
Hört, seht, fühlt und staunt!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email