STADT:LAND:NETZ

Landesbranchenkonferenz
für Kultur- & Kreativwirtschaft 19.-20.09.2022

STADT:LAND:NETZ – KREATOPIA 2022

Die Landes- und Bundesbranchenkonferenz KREATOPIA 2022 in Rostock

Am 19.9.2022 (12-17 Uhr) startet die diesjährige Landes- und Bundesbranchenkonferenz KREATOPIA in der IHK zu Rostock als Erlebnistour durch die Kreativbranche. Die Grenzen zwischen Stadt und Land, virtuellen und analogen Angeboten und Produkten verschwimmen zunehmend. Die Kreativwirtschaft navigiert wegweisend zwischen diesen Welten und entwickelt Prototypen für die Wirtschaft der Zukunft.

Die KREATOPIA 2022 wird vom Landesverband Kreative MV im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Mecklenburg-Vorpommern durchgeführt. Kooperationspartner der Konferenz sind die IHK zu Rostock und der Bundesverband Kreative Deutschland, der aktuelle Branchentrends auf Bundesebene vorstellt.

Im Themenfeld „STADT“ wird die städtebauliche Weiterentwicklung der Hafenareale in Mecklenburg-Vorpommern am Beispiel Stralsund aus Sicht der Architekt:innen skizziert. Anschließend zeigen Erlebnistouren durch Rostocker Kreativquartiere, wie in der Stadt der Zukunft Produzierende und Konsumierende zu „Prosument:innen“ verschmelzen. Gleichzeitig verändert sich die Arbeitswelt rapide: In der Kreativwirtschaft bilden sich Arbeitsmodelle heraus, in denen flexibel kooperierende, community-basierte Freelancer-Netzwerke klassische Firmenstrukturen öffnen und erweitern.

Das Themenfeld „LAND“ zeigt, wie die aktuelle Trendumkehr der Wanderungsbewegungen aus den Städten hin die ländlichen Räume funktioniert: Kreativunternehmen als Schlüsselbranche initiieren Neuansiedlungen an peripheren Orten und bilden Mikrocluster mit Schnittstellen zu anderen Wirtschaftsbranchen. Die Digitalisierung wirkt als Treiber dieser Prozesse und stellt für alle Branchen die Herausforderung dar, wie neue Geschäftsmodelle zwischen analogen und digitalen Märkten platziert werden können. Im Themenfeld „NETZ“ werden neue Märkte für Produzent:innen vorgestellt, die sich u.a. durch Blockchain- und NFT-Technologien erschließen.

Abends schließen sich im Kreativquartier FRIEDA 23 ein Netzwerktreffen und Kinoabend „Stille Sommer. Ein Dokumentarfilm über Festivals im Lockdown“ an.

Am 20.9.2022 (10-11.30 Uhr) bietet der Bundesverband Kreative Deutschland im Kreativquartier Warnow Valley den Workshop System:Check – Honorarempfehlungen und soziale Absicherung für Selbständige an.

DAS PROGRAMM

19.09.2022 / IHK zu Rostock

12 - 13 Uhr:

Meet & Greet – zukunftsweisende Kreativunternehmen aus MV stellen sich vor

13 - 14.15 Uhr:

Meet & Greet – zukunftsweisende Kreativunternehmen aus MV stellen sich vor

  • STADT: Städtebauliche Weiterentwicklung des bisherigen Nordhafens in Stralsund –
    Vorschläge aus Sicht der Architekt:innen
  • LAND: Die Kreativbranche als Schlüsselbranche für Unternehmensansiedlungen in ländlichen Räumen
  • NETZ: Blockchain und NFT – Geschäftsmodelle für Produzent:innen in der Plattform-Ökonomie

14.15 - 15 Uhr:

Podiumsdiskussion:
Impulsbranche Kultur- und Kreativwirtschaft: Booster für Innovation und Wandel

18 Uhr:

Gemeinsames Abendessen

20 UHR

Kinoabend „Stille Sommer. Ein Dokumentarfilm über Festivals im Lockdown“ (Ort: Kreativquartier Frieda 23, Rostock)

DAS PROGRAMM

20.09.2022
Kreativquartier Warnow Valley, Rostock

10 - 11.30 Uhr:

System Check – Honorarempfehlungen und soziale Absicherung für Selbständige

Workshop in Kooperation mit dem Bundesverband Kreative Deutschland, dem Haus der Selbständigen, Leipzig und dem Bundesverband freie darstellende Künste e.V.

12 - 13 Uhr:

Mitgliederversammlung Kreative Deutschland – Bundesverband für Kultur- und Kreativwirtschaft e.V.

RÜCKBLICK KREATOPIA 2020

RÜCKBLICK KREATOPIA 2019

Kooperationspartner

Durchführer:

Auftraggeber:

PARTNER:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email